Moin Amour

Fluffy Snow

Moin meine Lieben!

Ich kann es immer noch nicht glauben..
Heute Morgen als ich geweckt wurde, dachte ich, dass ich noch träumen muss. Einmal kurz nochmal die Augen zu gemacht. Langsam wiedererwacht und gestreckt.

5 Uhr morgens. Ich schaute wie gewohnt aus dem Fester konnte aber kaum etwas erkennen. Die Laternen in der Straße waren nicht an gewesen. Nur ein kleines Licht aus der Bäckerei, die unweit von uns liegt konnte ich erkennen.
Alles schien wie immer. Ich ging ins Bad, verpflegte unsere kleine Hauslöwin (aka meine Katze) und ging runter ins Wohnzimmer.

Die ein oder andere Frage die mir in den Kopf kamen verblasste sofort, als ich sah, wofür ich wach gemacht wurde.

Über die Nacht hat es fast einen Meter geschneit!

Wir waren so gut wie eingeschneit. Nach stundenlangen versuchen uns frei zu schippen haben wir Hilfe von unserem Nachbarn gegenüber bekommen. Zu unserem Glück ist er Bauer. Er holte seinen Trecker mit passendem Gespann vorweg und binnen einer Stunde waren wir und die Straße die vor uns entlangführt soweit wieder passierbar gewesen.

Das Dorfleben hat halt in manchen Situation wie zum Beispiel jetzt in dieser seine Vor- und Nachteile. Aber dafür liebe ich es auch irgendwie. Ich bin gespannt was der Tag heute noch so bringt. Später geht es auf jeden Fall nach Flensburg.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Moin Amour

Thema von Anders Norén